Telefon: +43 3842 402 2290 | Fax: +43 3842 402 2202|E-Mail: asmet@asmet.at

8th European Stainless Steel Conference & Duplex Stainless Steel Conference in Graz

Die 8. European Stainless Steel Conference 2015 (ESSC) und die Duplex Steel Conference & Exhibition 2015 finden von 28. bis 30. April 2015 in Graz statt. Ein anspruchsvolles Programm mit mehr als 85 Fachvorträgen rund um das Thema der Produktionstechnik von rostfreien Stählen, wie etwa Warm- und Kaltwalzen, Wärmebehandlung und vieles mehr erwarten die rund 200 internationale Experten aus Wissenschaft und Industrie.

ASMET Geschäftsführer Bruno Hribernik freut sich, dass von der International Society of Steel Institutes (ISSI) die Organisation der Konferenzen zum ersten Mal nach Österreich an ASMET – The Austrian Society for Metallurgy and Materials vergeben wurde. Die Tagungen bringen Spezialisten aus Wissenschaft und Industrie aus 24 Nationen zusammen, um die neuesten technologischen Innovationen zu präsentieren und zu diskutieren. Es werden die aktuellsten Ergebnisse aus den Bereichen Werkstoffentwicklung, Fortschritte in der Produktionstechnologie (Stahlherstellung, Warm- und Kaltwalzen, Wärmebehandlung, Verarbeitung etc.), Anlagenbau, Korrosionsverhalten, Verarbeitung und Anwendungsmöglichkeiten aus rostfreiem Stahl vorgestellt. Einen weiteren wesentlichen Schwerpunkt der Konferenzen stellen die Fügtechnik und das Schweißen von rostfreien Stählen dar.

Möglichkeiten zum Austausch unter Experten über Entwicklungen zu bestehenden und potenziellen Anwendungen und über marktrelevante Faktoren runden die Veranstaltungen ab. Sie sind die Fortsetzung einer erfolgreichen Serie, die in 1993 mit dem ersten Treffen in Florenz (Italien) begann.

Details zum Programm

Die Tagung zielt darauf ab, die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Hersteller von rostfreien Stählen zu steigern und auch die Verwendung von rostfreien Stählen zu fördern. Die Konferenz sieht sich auch als Impulsgeber für neue Anwendungen und als Hilfe für die zukünftigen Werkstoffentwicklungen am Rostfreisektor.

Auch die Fügtechnik und das Schweißen von rostfreien Stählen sind wesentliche Schwerpunkte“, verrät Christof Sommitsch, wissenschaftlicher Leiter der Veranstaltung und Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften der TU Graz.

Aktuelle Trends in der Entwicklung der Märkte und Anwendungen von rostfreien Stählen und insbesondere der Duplex Stähle präsentiert Markus Moll, Geschäftsführer und Senior Market Analyst bei SMR – Steel & Metals Market Research. Die Paneldiskussion mit Vertretern namhafter Hersteller rostfreier Stähle, Metallurgie-Anlagen, sowie Öl- und Gasexperten beleuchtet die zukünftige Entwicklung speziell im Öl- und Gas-Segment.

ASMET – The Austrian Society for Metallurgy and Materials – ist ein Verein, der 1.150 persönliche Mitglieder und über 100 Firmenmitglieder mit einem Gesamtumsatz über € 43 Mrd. und über 150.000 Mitarbeitern umfasst.

Die Hauptaufgabe der ASMET ist es, eine Plattform für den Informations- und den Wissensaustausch in den Bereichen Metallurgie, Werkstofftechnik, Weiterarbeitung von Metallen, Metallurgieanlagenbau sowie der dazugehörigen Verfahren und Produktionsprozessen auf wissenschaftlichem, technischen und betriebswirtschaftlichen Gebiet für die Mitglieder anzubieten. ASMET ist der größte und wichtigste Veranstalter von internationalen technisch wissenschaftlichen Konferenzen am Sektor Metallurgie, Metallurgieanlagenbau und Werkstofftechnik in Österreich. Bruno Hribernik ist seit 2012 geschäftsführendes Vorstandsmitglied von ASMET.

Kontakt

Dr. Bruno Hribernik, Organisation Chairman, T. +43 50304 10-22036
Melanie Baumgartner, Conference Management,
http://www.stainlesssteel2015.org/